Tanne im Garten fällen - SerienmailMehrere Personen entscheiden sich im Dezember, eine Tanne im Garten zu fällen und diese als Weihnachtsbaum zu schmücken. Darf man seine eigene Tanne im Garten fällen? In diesem Artikel finden Sie eine ausführliche Antwort auf diese bedeutende Frage, die sich zahlreiche Menschen im Dezember stellen. Derzeit können Sie erfahren, was dabei immer zu beachten ist.

Im Fall, wenn Sie kleine, jüngere Bäume fallen möchten, ist das überhaupt kein Problem. Solche Fichten werden wirklich gerne dann gefällt, im Fall, wenn man einen schönen Weihnachtsbaum in seinem Hause haben möchte. Im Falle von kleinen Bäumen benötigt man keine Genehmigung. Man kann alles selbst organisieren und durchführen. Anders ist die Situation, im Fall, wenn es sich um einen größeren Baum im Hausgarten handelt.

In diesem Falle muss man schon wichtige Formalitäten erledigen, die damit verbunden sind. In jedem Land der BRD gilt die Baumschutzverordnung, mit der man sich vertraut machen sollte, bevor man eine Tanne oder andere Nadelbäume im Hausgarten fällt. In der Baumschutzverordnung sind unterschiedlche vorschriftliche Grundlagen für die Baumfällung aufgeführt. Die Rechtsvorschrifetn muss man immer beachten, sonst kann man mit verschiedenen Strafen geahndet werden. Das ist jedoch nicht alles. Man soll auch eine Genehmigung erhalten, falls es sich um die Fällung von größeren Nadelbäumen handelt.

Für die Baumfällgenehmigungen gibt es wichtige Formulare, die man ausfüllen muss. Im Winter braucht man eine Ausnahmegenehmigung, falls man einen Baum fällen möchte. Grundsätzlich kann man einen Gartenbaum fällen, im Fall, wenn er eine Gefahr darstellt oder krank ist. Auf Internetseite xxxx.de gibt es mehr Informationen zu diesem Thema. Unter dem Link finden Sie einen Artikel zum Thema Baumfällung im Januar.